S-BEE - Texten für Immobilienmakler - lebendige Exposés, wirkungsvolle E-Mails und Briefe



Übersicht
Name S-BEE - Texten für Immobilienmakler - lebendige Exposés, wirkungsvolle E-Mails und Briefe
Nummer 080.01.23686
Zeitraum 9/12/24 09:009/12/24 17:00 
Veranstaltungsort Rastede
Zielgruppe
  • Genossenschaftsbanken - Immobilien
  • Genossenschaftsbanken - Spezialseminare
  • Genossenschaftsbanken - Bankmitarbeiter und Mitarbeiter von Tochtergesellschaften und kooperierenden Unternehmen die Maklertätigkeiten ausüben
  • Genossenschaftsbanken - Immobilienmakler mit Berufserfahrung
  • Genossenschaftsbanken - Immobilienmakler mit wenig Berufserfahrung / Neueinsteiger
  • Genossenschaftsbanken - Quereinsteiger die Maklertätigkeiten ausüben
  • Genossenschaftsbanken - Bestandsverwalter von Immobilien
  • Genossenschaftsbanken - Immobilien-Projektentwickler
  • Freie Plätze 14
    Beschreibung

    S-BEE - Texten für Immobilienmakler - lebendige Exposés, wirkungsvolle E-Mails und Briefe

    Zielsetzung*:
    Bevor jemand Ihr Exposé liest, sieht er sich das Foto des Objektes an, denn Menschen sind Augenwesen. Auf optische Reize reagieren wir zuerst – was kann der Text dann noch bieten? Selbstverständlich interessieren zunächst die Fakten und somit fallen die Beschreibungen der Objekte oft sehr nüchtern aus.

    Aber Formulierungen leisten hier deutlich mehr, wenn sie richtig gewählt sind: Sie lösen in den Köpfen Vorstellungsbilder aus, regen die Fantasie an und der Interessent macht gedanklich schon einmal einen Rundgang. Wie wäre es, diese Wohnung oder dieses Haus zu bewohnen? Passt die Ausstattung zu meiner Einrichtung? Was sehe ich, wenn ich aus dem Fenster schaue?

    Beschreiben Sie die Erlebniswelt so konkret wie möglich und nehmen Sie die Perspektive eines Käufers oder Mieters ein, damit Neugier geweckt wird. Vor Ort lassen sich die Eindrücke noch vertiefen.

    Der Dialog mit Ihren Geschäftspartnern setzt sich oft schriftlich fort. Hier ist es ebenfalls sinnvoll, sich in die Situation des anderen zu versetzen und empfängerorientiert zu schreiben. Denn mit einer präzisen Wortwahl und individuellen Formulierungen sprechen Sie die Empfänger an und motivieren zum Handeln.

    Professionelle Texte zeichnen sich darüber hinaus durch korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung aus – beides wird im Seminar in einem Exkurs trainiert.
    Der Seminartag soll in hohem Maße praxisorientiert durchgeführt werden. Somit eine Bitte der Referentin an alle Seminarteilnehmer:

    Senden Sie drei Briefe oder E-Mails aus Ihrem beruflichen Alltag per E-Mail bis zum 29.08.2024 an die Referentin (cpastors@uni-muenster.de). Diese Vorlagen sind eine Arbeitsgrundlage während des Seminartages.

    Inhaltsübersicht*:


    Wohnwelten verbal gestalten

    Sprachliche Varianten schaffen Vielfalt

    Neugier wecken durch bildhafte Sprache

    Perspektivwechsel: So können Ihre Interessenten schon gedanklich das Objekt besichtigen

    Sprechen Sie Ihre Empfänger direkt an

    Korrespondenz als Dialog

    Kriterien für die erfolgreiche schriftliche Kommunikation

    Exkurs: Rechtschreibung und Zeichensetzung


    Hinweis:
    Mit dem Besuch dieses Seminars erfüllen Sie 8 Stunden an gesetzlicher "Fortbildungspflicht" (20 Stunden innerhalb von 3 Jahren) soweit Sie gem. § 34 c GewO der Weiterbildungsverpflichtung unterliegen.
    Diese Weiterbildungsstunden werden auf der Teilnahmebescheinigung bestätigt.

    * Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf eine sprachliche Geschlechterdifferenzierung verzichtet, gemeint sind aber immer m/w/d.

    Anhänge
    File TypeFile Name
    application/pdf S-BEE_Ausschreibung.pdf (25.48 kb)
    application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document S-BEE_Anmeldung.docx (47.51 kb)
    Preise