S-PFÜ - Die Bank als Drittschuldner - unter Berücksichtigung des Pfändungsschutzkontos



Übersicht
Name S-PFÜ - Die Bank als Drittschuldner - unter Berücksichtigung des Pfändungsschutzkontos
Nummer 080.01.15042
Zeitraum 21.03.19 09:0021.03.19 16:30 
Veranstaltungsort Rastede
Fachkategorie
Zielgruppe Genossenschaftsbanken - Innenrevisoren,Genossenschaftsbanken - Interne Revision,Genossenschaftsbanken - Spezialseminare,Genossenschaftsbanken - Mitarbeiter Marktfolge Aktiv,Genossenschaftsbanken - Mitarbeiter Sanierung und Abwicklung
Voraussetzungen
Freie Plätze 8
Beschreibung

Zielsetzung:

Die Kontopfändung und die Pfändung in weitere Rechte der Kunden aus der bankmäßigen Geschäftsverbindung verursachen nicht nur einen erheblichen Arbeitsaufwand bei der Bearbeitung, sondern es bestehen dabei auch z. T. erhebliche Risiken. Die Einführung des „Pfändungsschutzkontos“ hat dazu kaum Erleichterung gebracht, sondern die Kreditinstitute sind stärker als bisher in die Bearbeitung von Pfändungsschutzfragen eingebunden.

Im Seminar werden die rechtlichen Grundlagen für die Bearbeitung der Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse vermittelt und es wird auf Einzelfragen zur Bearbeitung eingegangen. Auch wird unter Berücksichtigung und Erläuterung der Pfändungsgrundlagen auf das Pfändungsschutzkonto, dessen Einrichtung und die weitere Umsetzung eingegangen. Das Seminar ist zur Einführung in das Thema gedacht und richtet sich an Mitarbeiter, die neu mit der Materie betraut sind oder werden bzw. die Erfahrungen auf dem Gebiet haben und sich auch über diese Erfahrungen austauschen wollen.

Anhänge
File TypeFile Name
application/pdf S-PFÜ_Ausschreibung.pdf (13.33 kb)
application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document S-PFÜ_Anmeldung.docx (31.56 kb)
Preise